Rauru Navigator

Stacks Image 732
Backwards
Forwards
Stacks Image 815
Click To Open Me! Click To Close Me! Open Close
Fenster

Der auf dem Schiebefenster abgebildete Hatupatu ist von innen wie außen in der durchbrochenen Schnitzarbeit zu erkennen. Dargestellt ist der Augenblick, in dem er versucht, der Vogelfrau Kurangaituku zu entkommen. Beide liefern sich eine wilde Verfolgungsjagd, aus der Hatupatu siegreich hervorgeht.
Backwards
Forwards
Stacks Image 845
Click To Open Me! Click To Close Me! Open Close
Die Frontwand zeigt eine Reihe von Ahnendarstellungen. Das mittlere Schnitzpaneel bildet zusammen mit dem äquivalenten Paneel der Rückwand des Hauses die Hauptstütze des Firstbalkens. Übereinander stehend sind hier vier Ahnen herausgearbeitet worden. Die umliegenden Flächen sind restlos mit Gesichtern oder kleinen Figuren beschnitzt, zwei von ihnen auf dem Kopf stehend.
Backwards
Forwards
Stacks Image 835
Click To Open Me! Click To Close Me! Open Close
Marakihau sind mythische Geschöpfe aus dem Meer mit langer, röhrenähnlicher Zunge, durch die sie Fische des Ozeans aufsaugen können. Ein typisches Merkmal ist ein spiralenförmig auslaufender Fisch- oder Reptilienschwanz in Kombination mit einem menschlichen Oberkörper. Die Darstellung der Ahnen als marakihau gründet in dem Glauben, dass sich Menschen nach dem Tode in diese Wesen verwandeln.